Geschäftsführung

Andreas Ebner, MSc
Hafner- und Fliesenlegermeister, Steinmetz


Unser Chef startete seine Karriere in der Steinmetzfachschule Hallein, die er 2006 erfolgreich beendete. Danach erlernte er das Hafner- und Fliesenlegerhandwerk im elterlichen Betrieb und zwar „von der Picke auf“. Sein handwerkliches Können stellte er bei den World Skills 2009 in Calgery unter Beweis, wo er die Bronzemedaille für Österreich errang. Nach der Ablegung der Meisterprüfungen rundete er seine Ausbildung mit dem Universitätslehrgang Business Manager MSc ab, den er 2016 mit Auszeichnung abschloss. Gemäß seiner Überzeugung „man lernt ein Leben lang“ setzt er auch in Zukunft auf Weiterbildung, vor allem im fachlichen Bereich. Mit 2017 übernimmt Andreas Ebner auch die Agenden der Geschäftsführung des Unternehmens. In seiner Freizeit ist unser Chef begeisterter Segler, Feuerwehrmann und Trompeter bei der Trachtenmusikkapelle Elsbethen. Das wichtigste allerdings ist ihm seine kleine Familie ….

Andreas Ebner sen.
Hafner- und Fliesenlegermeister, Innungsmeister der Salzburger Hafner, Platten- und Fliesenleger


Nach wie vor betreut unser Seniorchef viele unserer Kunden. Als leidenschaftlicher Handwerker legt er am liebsten selbst Hand an und ganz nach seinem Motto „Geht nicht gibt´s nicht“ sucht er Lösungen für oftmals spezielle Wünsche unserer Kunden.Wenn es seine Arbeit im Betrieb und der Landesinnung erlaubt, dreht er gerne eine Runde mit dem Rad oder greift zu einem spannenden Krimi. Neuerdings lernt er steirische Harmonika, auch hier heißt es einmal mehr: Übung macht den Meister.

 

Administration

Mag. Romana Ebner


In den Aufgabenbereich unserer Seniorchefin fallen vor allem das Rechnungswesen, der Zahlungsverkehr sowie die Betreuung der Homepage. Ihre Freizeit gehört der Geschichtswissenschaft und den Büchern, wobei sie an keiner Buchhandlung vorbeigehen kann!

 

 

Mag. Antonia Ebner

hat Mathematik und Theologie auf Lehramt studiert und unterrichtet hauptberuflich beide Fächer im Gymnasium Hallein. Seit 2011 unterstützt die Gattin unseres Chefs das Unternehmen vor allem im Bereich der Evaluierung und Statistik. Zurzeit steht allerdings die Betreuung des Familiennachwuchses im Mittelpunkt …!

 

 

Miriam Osterfeld

unterstützt das Team seit 2017 bei allen administrativen Aufgaben. Die Mutter zweier entzückender Töchter überzeugt nicht nur mit Einsatzbereitschaft und Können sondern auch mit bayrischem Charme und Humor.

 

 

 

Facharbeiter

Herby

Als gelernter Fliesenleger und Langzeitmitarbeiter (seit 2003) der Firma Andreas Ebner GmbH behält Herbert auch bei größeren Baustellen den Überblick. Den begeisterten Vater zweier Töchter zeichnen vor allem sein fachliches Können und sein Organisationstalent aus. Herby nahm im Laufe der Jahre bereits viele Lehrlinge unter seine Fittiche, die von seinem Können viel profitierten, jedoch nicht immer seine musikalische Vorliebe für Helene Fischer und Andrea Berg teilten. Seine Freizeit verbringt Herby bei den Schützen, beim Fußball oder mit seinen Töchtern.

Manfred

trat im Jahr 2000 als Hafner- und Fliesenlegerlehrling in das Unternehmen ein. Im Jahr 2003 legte der gebürtige Elsbethner die Gesellenprüfungen erfolgreich ab und brillierte zudem als Landessieger beim Lehrlingswettbewerb. Mit Charme und handwerklichem Können überzeugt er unsere Kunden und mit seiner Kommunikationsfähigkeit hält er das Firmen-Whatsapp am Laufen. Seine Freizeit verbringt der Fußballfan am liebsten mit seinem „Zweimäderlhaus“ Silvia und klein Antonia.

Michi

begann bei uns im Jahr 2007 seine Lehre als Hafner- und Fliesenleger, die er mit Auszeichnung abschloss. Sein Talent stellte Michi auch bei Lehrlingswettbewerben unter Beweis, die er für sich entscheiden konnte. Er versteht sein Handwerk und bringt auch die Geduld für gefinkelte Aufträge auf. Vor allem aber leitet er unsere Ofensetzpartie an und so nahm schon so mancher Kachelofen unter seinen Händen Formen an. Seine Freizeit verbringt Michi, der auch Mitglied im Verein der Prangerschützen und bei den Elsbethener Krampussen ist, am liebsten mit seiner Freundin Magdalena.

Miro

gehört neben Manfred zu den längst gedienten Mitarbeitern unseres Unternehmens. Er ist nicht nur ein ausgezeichneter Fliesenleger, auf den stetes Verlass ist, sondern auch ein sehr loyaler und kollegialer Mitarbeiter. In seiner Freizeit werkelt der zweifache Familienvater am liebsten an seinem Haus in seiner Heimat.

 

 

Nadeem

begann im Jahr 2004 seine Lehre als Fliesenleger, die er 2007 mit der Gesellenprüfung abschloss. Nach dem Präsenzdienst erweiterte er seine Kenntnisse für einige Monate in einem Pflasterverlegungsbetrieb. Seither ist Nadeem – der wieder in unser Unternehmen zurückgekehrt ist – der Spezialist für alle Außenbaustellen. Seine Freizeit verbringt er am liebsten mit seiner Freundin und seiner Familie.

 

Luki

Auch Luki hat bereits bei uns seine Lehre als Fliesenleger absolviert. Unserem „Kleinsten“ sind mittlerweile die größten Fliesen am liebsten, die er mit viel Geschick und Maßgenauigkeit perfekt verlegt. Seine Freizeit gehört nicht nur seiner Freundin sondern auch seinem Snowboard, das er ebenso beherrscht wie das Verlegen der Großformatfliesen.

 

 

 

Smajo

absolvierte in unserem Betrieb die Lehre zum Hafner- und Fliesenleger. Als Jungspross unter den Gesellen unterstützt er seine Kollegen auf den einzelnen Baustellen. In seiner Freizeit frönt der Fan von Real Madrid vor allem dem Lifestyle, insbesondere macht er jedem Friseur Konkurrenz.

 

 

 

Stefan

gehört bereits seit 2004 unserem Team an und ist als Frühaufsteher oft der erste im Betrieb. Er beherrscht nicht nur sein Handwerk sondern ist ob seiner Verlässlichkeit und Flexibilität auch unser Joker für Auswärtsbaustellen. Seine Freizeit verbringt der leidenschaftliche Fischer und Langzeitsingle am liebsten in aller Ruhe am Irrsee.

 

 

Tamas

unterstützte unser Team als Fliesenleger bereits seit längerer Zeit über eine Zeitarbeitsfirma. Mit Februar 2017 ist der gebürtige Ungar und Familienvater dauerhaft in unser Unternehmen eingetreten. Tamas ist nicht nur ein hervorragender Fliesenleger sondern auch – selbst im größten Trubel – der Ruhepol in unserem Betrieb.

 

 

Lehrlinge

Alexander

Alexander hat im Jahr 2016 seine vierjährige Lehre als Ofenbau- und Verlegetechniker begonnen. Der Beruf wurde ihm bereits in die Wiege gelegt, zumal auch sein Vater als selbstständiger Fliesenlegermeister tätig ist. In seiner Freizeit schraubt er am liebsten an seinem Moped oder übt fleißig auf dem Tenorhorn.

 

 

 

Marko

beginnt im Sommer sein letztes Lehrjahr als Fliesenleger. Mittlerweile hat er seine Vorliebe für Großformatfliesen entdeckt und ist deshalb oft mit Luki auf der Baustelle. In seiner Freizeit ist er gerade dabei, den Führerschein zu machen.

 

 

 

Gerlinde

beginnt Ende Mai 2017 die vierjährige Ausbildung zur Ofenbau- und Verlegetechnikerin. Die begeisterte Jägerin absolvierte die landwirtschaftliche Fachschule Winkelhof, wobei ihr am liebsten alle handwerklichen Tätigkeiten, vor allem der Umgang mit Maschinen aller Art – vom Autogenschweißgerät bis zur Motorsäge – sind.